Sabrina Yoga Lehrerin im LCDY

Sabrina

Ich bin gebürtige Osnabrückerin und bin für mein Design-Studium 2012 nach Hamburg gezogen. Hier arbeite und lebe ich seitdem - und hier hatte ich auch meine erste Begegnung mit Yoga.

 

BEWEGUNG

In meiner Kindheit habe ich mich nicht sonderlich gerne bewegt.  Das hat sich zum Glück nach ein paar Ausflügen in verschiedene Sportarten (Tennis, Reiten, Fitness) geändert. Und so ist Bewegung heute aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken.

 

YOGA

Mein erste Yogastunde  habe ich in einem Konferenzraum neben zusammengeschobenen Tischen und Stühlen bei greller Büro-Beleuchtung, also ganz ohne Räucherstäbchen, stimmungsvoller Musik und Kerzen erlebt. 
Ich war zu Beginn sehr skeptisch, ob Yoga überhaupt etwas für mich ist, habe mich aber trotzdem von einer Kollegin annimieren lassen, mitzumachen. Zum Glück, wie ich heute sagen kann,  habe ich dem Ganzen eine Chance gegeben.  Denn  ich habe  schnell gemerkt, dass mir Yoga als Ausgleich zum hektischen Alltag in der Agentur gut tut - und zwar nicht nur die Bewegung, sondern auch die Yogaphilosophie. Denn sie hat mich gelehrt, dass ich  beim Yoga nichts erreichen muss. Und genau das ist mir auch wichtig, meinen Schülern zu vermitteln: übe dort, wo du bist - und nicht dort, wo du sein möchtest. Denn in der wuseligen Welt mit all ihren Herausforderungen und Erwartungen ist es manchmal gar nicht so leicht, die Dinge so anzunehmen, wie sie gerade sind. 

 

Meine Vinyasa-Ausbildung habe ich 2020 absolviert und habe mein Wissen darüber hinaus noch in verschiedenen Workshops und Retreats in Ashtanga-, Arm-Balance und Yin-Yoga vertieft.  

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Vimeo zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Vimeo Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen